Halle 5

Wohnen & Einrichten

Wohlfühlen - Mein Zuhause

  Halle 5

Weihnachtsmarkt

Wohlfühlen - Alles für mein Zuhause

Die Wohnwelten in Halle 5 der Consumenta stimmen auf die kalte Jahreszeit ein und bieten den Besuchern alles zum Wohnen und Wohlfühlen, von Möbeln über Wohnaccessoires bis hin zu winterlicher und weihnachtlicher Dekoration auf dem ersten Weihnachtsmarkt des Jahres.

In Halle 5 gibt es alles, um das Zuhause neu zu gestalten und noch wohnlicher zu machen. Von Betten über Sofas bis hin zu Kompletteinrichtungen, darunter exklusive Möbel deutscher Markenhersteller oder antike Bauernmöbel. Für das gewisse Extra sind individuelle Lichtlösungen sowie Gemälde, Kunst und Dekoration mit dabei. Wer es in der kalten Jahreszeit wärmer haben möchte, findet verschiedene Saunas, Infrarotkabinen, Whirlpools oder auch Öfen und Kamine.

Nürnbergs erster Weihnachtsmarkt des Jahres

In der Halle 5 stimmt der Consumenta-Weihnachtsmarkt auf die stille Jahreszeit ein: Verschiedene Aussteller bieten dort Weihnachtsschmuck, Dekorationsartikel und winterliches Gebäck. Neben original Nürnberger Lebkuchen gibt es auch original Dresdner Stollen.

Der erste Weihnachtsmarkt des Jahres stimmt mit kreativer Adventsdekoration, aufwändig dekorierten Weihnachtsbäumen und frischen Lebkuchen auf die Vorweihnachtszeit ein. Für das richtige Winter-Flair sorgen Weihnachtskrippen und Kerzen.

Advent, Advent…101 Ideen für den Adventskranz

Mit dem Adventskranz zieht Vorfreude auf Weihnachten zu Hause ein. Die schönsten Adventskränze, Dekoideen und Anleitungen zum Selbermachen – vom Klassiker aus Tannenzweigen bis hin zu Neuinterpretationen – gibt es auf der Consumenta.
Floristmeister um Beatrix Schaffranka bringen verschiedene Trends auf die Messe: Wie der Adventskranz schlicht gehalten dennoch zum Hingucker wird, zeigen sie an praktischen Beispielen. Wer es lieber glitzernd und schimmernd im Wohnzimmer hat, findet bei den opulenten Adventskränzen Inspiration. Die Details machen es bei den verspielten Adventskränzen aus, bei denen bunte Kugeln, Lebkuchen, Zuckerstangen und vieles mehr zum Einsatz kommen. Darüber hinaus zeigen die Experten, dass ein Adventskranz nicht immer rund sein muss, Beatrix Schaffranka zeigt 101 Ideen für die gemütlich vorweihnachtliche Dekoration. In ihrer Weihnachtswerkstatt in Halle 5 können Sie ihr bei der Arbeit über die Schultern blicken und Ideen und Dekoration mit nach Hause nehmen.

Weihnachtsbaum-Schmück-Aktion

In der Consumenta-Weihnachtswelt wird der schönste Weihnachtsbaum gesucht. Die Weihnachtsbäume werden an jedem Messetag neu geschmückt und erstrahlen in anderem Licht. Sie können für ihren Favoriten abstimmen und Preise gewinnen.
Die Christbaum-Vermietung bringt mit ihren unterschiedlich dekorierten Weihnachtsbäumen kreative Tipps und Ideen zum Nachmachen in den Weihnachtsmarkt.
In den Christbaum-Welten wird Dekoration, wie Kugeln und Ornamente, verkauft. Die Experten stehen Ihnen zur Seite und beraten rund um das weihnachtliche Schmücken, so gibt es viele Tipps und das passende Zubehör, um die heimischen vier Wände in einen weihnachtlichen Wohlfühlort zu verwandeln. Bei der Adventsbaum-Barista-Show gibt es winterliche Kaffeekreationen von Barista-Meistern, einen Kaffee-Weihnachtsbaum und Gewinnspiele.

Die Spielvereinigung Greuther Fürth schmückt mit

Bei der Sportaktion „Help and Win“ wird ein großer Weihnachtsbaum für einen guten Zweck geschmückt. Die Spielvereinigung Greuther Fürth ist Farbgeber für den großen Weihnachtsbaum. Die Spieler legen selbst mit Hand an und signieren die Weihnachtskugeln und dekorieren gemeinsam mit Profi-Schmückern Weihnachtsbäume. In der Vorweihnachtszeit steht der Baum der Spielvereinigung Greuther Fürth dann in den Dammbacher Werkstätten in Fürth.

Für Kinder: Lebkuchen backen mit den Profis

Beim ersten Nürnberger Weihnachtsmarkt des Jahres dürfen natürlich auch original Nürnberger Lebkuchen nicht fehlen. Lebkuchen Schmidt bringt die Leckereien auf die Messe und lädt die Kinder zum Mitmachen und Selberbacken ein. Die kleinen Messebesucher dürfen ihren Lebkuchen selbst kreieren, in Form bringen, verzieren und mit nach Hause nehmen, oder eben gleich essen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Netzwerk Forst und Holz

Wie verändern sich die Wälder der Zukunft? Die Bayerische Forstverwaltung gemeinsam mit ihren Partnern von der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Mittelfranken, dem Steigerwald-Zentrum und dessen Kooperationspartner, dem Baumwipfelpfad Steigerwald informieren über die heimischen Wälder und deren Zukunft. Der Frankenwald in Oberfranken und Thüringen ist in diesem Jahr zum „Waldgebiet des Jahres“ gewählt worden. Forstleute aus dem Frankenwald stellen „ihren Wald“ in Halle 5 vor und zeigen, wie durch eine moderne, verantwortungsvolle Bewirtschaftung unserer Wälder ein optimierter Gesamtnutzen für Mensch, Natur und Gesellschaft erreicht werden kann. Darüber hinaus steht Holz als ökologisch wertvoller Baustoff im Fokus. Natürlich darf auch das Walderlebniszentrum Tennenlohe nicht fehlen. Wie in jedem Jahr erfahren dort nicht nur die Kleinen erstaunliches aus der Wunderwelt unserer Wälder.