Halle 1 - Region erleben

Aus der Region
Für die Region

Halle 1 - Die Region Nürnberg im Mittelpunkt

Das Herzstück der Consumenta bildet das regionale Angebot: Kultur und Genuss auf fränkisch gibt es unter dem Motto „Aus der Region – Für die Region“ in der Halle 1.

Organisationen, Verbände und Unternehmen aus der Metropolregion Nürnberg informieren über regionale Genüsse, Produkte und Dienstleistungen und machen so die Region für Sie erlebbar.

  • Eventbühne mit dem Funkhaus und Franken Fernsehen
  • Der Bezirk Mittelfranken mit Triesdorf stellen ihre vielfältigen Aufgaben vor
  • Mit lebenden Werstätten präsentiert sich die Handwerkskammer Mittelfranken
  • Die Marketing-Initiative „Original Regional“, Produzenten und Direktvermarkter informieren am Gemeinschaftsstand „Original Regional“ über ihre Produkte und bieten Gelegenheit zum Probieren und zum Kennenlernen hochwertiger regionaler Spezialitäten
  • Der 1. FCN lädt Sie gemeinsam mit Sponsoren und Partnern in die CLUBWELT ein
  • Die Bayerische Forstverwaltung präsentiert sich
  • Präsentation der Stadt Fürth mit SpVgg Greuther Fürth
  • Landkreis-Präsentationen:

    • Weißenburg-Gunzenhausen
    • Neustadt a. d. Aisch/ Bad Windsheim
    • Nürnberger Land
    • Fürth

Heimatgefühle auf der Consumenta - Die Themen in der Halle "Aus der Region, für die Region"

Landkreise, Städte und der Bezirk Mittelfranken zeigen in der Halle 1 „Aus der Region – Für die Region“ die Schönheit der Heimat mit Ausflugszielen, Kulturangeboten, Unternehmen, Handwerkern und natürlich auch mit kulinarischen Genüssen aus der Heimat.

Die Original Regional-Meile ist der GenussTreffpunkt für Heimatverliebte. Auf der Consumenta-Eventbühne ist an allen Messetagen ein abwechslungsreiches Programm geboten und auch die Fußballer des 1. FC Nürnberg und der Spielvereinigung Greuther Fürth kommen auf die Consumenta, um dort ihre Fans persönlich zu treffen.

Die Eventbühne der Consumenta

Zwischen Live-Musik, unterhaltsamen Darbietungen und täglichen Modenschauen sorgen die Nürnberger Radiosender Charivari (27.10. + 28.10.), Radio F (29.10. + 30.10.), Radio Gong (31.10. + 01.11.), Hit Radio N1 (02.11. + 03.11.) und das Franken Fernsehen (04.11.) für ein unterhaltsames Programm auf der Eventbühne. Bekannte Moderatoren lassen Radio auf der Bühne und die Consumenta im Radio lebendig werden. Sie können verschiedene Musicals, eine Bollywood-Show, Samba und Streetdance erleben. Darüber hinaus stehen verschiedene Sport-Talks, fränkische Comedy, ein ökumenischer Gottesdienst und Bier-Yoga im Programm. 

 

Stadt Fürth

Die Kleeblattstadt bringt sogar ihren Rathausturm auf die Consumenta. An interaktiven Stationen können Sie sich mittels VR-Brille in der neu gestalteten Fürther Einkaufsstadt bewegen und beim digitalen Glücksrad Preise aus Fürth gewinnen. Unter der Überschrift „Allmächd Färdd ist online“ informiert die Kleeblattstadt über die neuen Onlineplattformen, die bei der Suche nach Unternehmen, Dienstleistern, Einkaufsmöglichkeiten, Party-Locations sowie Ausbildungs- und Arbeitsplätzen helfen. Marc Vogel von Poco Loko kommt als mittelalterlicher Gaukler auf den Stand der Stadt Fürth und unterhält die Besucher (am 27., 28., und 31.10. sowie am 1.11., jeweils 11 bis 15 Uhr). 

Metropolregion Nürnberg: Original Regional 

Original Regional erscheint in diesem Jahr in neuem Look: Mit Grüntönen, Holzelementen und zahlreichen Sitzgelegenheiten lädt die beliebte Regionalmeile zum Verweilen ein. Regionale Direktvermarkter, darunter Kaffeeröster, Obst- und Gemüsehändler, Bäcker, Brauer und Brenner, sind wieder auf der Consumenta, um sich und ihre Lebensmittel und Produkte vorzustellen. Die Schwerpunktthemen in diesem Jahr sind „Artenschutz“ und „Artenvielfalt“ sowie „Fair Trade“ in Kombination mit regionalen Produkten.

>> Aussteller der Regionalmeile

Tag der Metrololregion

Regionaler Höhepunkt im Messekalender ist die „Parade der Hoheiten“ am 31. Oktober, dem Tag der Metropolregion: Unter dem Motto „Meet the Royals“ ziehen Rosen-, Kirschen-, Bier- und Apfelkönigin mit ihren Amtskolleginnen durch die Consumenta. 

Bezirk Mittelfranken

Musikalische, historische oder dreidimensionale Eindrücke und umfassende Informationen erhalten Sie Besucher am Stand des Bezirk Mittelfranken.

Am 27. Oktober hat der Bezirksjugendring Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche im Programm. Einen Einblick in die traditionelle Volksmusik erhalten Sie am Sonntag, 28. Oktober, dank der Forschungsstelle für fränkische Volksmusik.

Am Montag, 29. Oktober wirbt die Medienfachberatung unter der Überschrift „Aufwachsen mit Medien“ für einen sensiblen Umgang mit diesen. Mit VR-Brillen können Klein und Groß in andere Welten abtauchen.

Wie unsere Urgroßeltern lebten und arbeiteten, können die Besucher am 30. Oktober erkunden, wenn das Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim mit einer Spinnerin vor Ort ist.

Über das Leben der Römer am Limes berichtet die Limesfachberatung am Mittwoch, 31. Oktober.

Trachtenliebhaber kommen von 1. bis 3. November auf ihre Kosten, wenn es heißt „Was ist Tracht und was ist Mode?“.

Am letzten Messetag lädt die Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck Kinder zu Mitmachaktionen ein. Während der gesamten Laufzeit präsentiert die Fachberatung für das Fischereiwesen im 40.000 Liter fassenden Aquarium heimische Fischarten. 

Bezirkskliniken Mittelfranken

Die Bezirkskliniken Mittelfranken zeigen den Besuchern, dass seelische Gesundheit jeden etwas angeht. Dabei klären die Mitarbeiter der Bezirkskliniken über psychische Erkrankungen auf und stellen die vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten in den Mittelpunkt. Im Rauschbrillenparcours können Interessierte Bewegungs- und Wahrnehmungseinschränkungen erleben, um mehr Verständnis für Betroffene zu bekommen. Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen laden dazu ein, einfach mal abzuschalten oder die geistige Fitness zu testen und die Therapiehunde der Kinder- und Jugendpsychiatrie kommen auf die Consumenta, um die Besucher zu begrüßen. 

>> zum Programm

Die CLUBWELT des 1. FC Nürnberg

Die Fußballer des 1. FC Nürnberg präsentieren ihren Verein mit einem abwechslungsreichen Programm, Fanartikeln und Sonderangeboten. Club-Fans können sich am Samstag, 27. Oktober, beim eSports-Turnier an der Konsole mit zwei eSportlern messen. Beweglichkeit, Schnelligkeit und Geschicklichkeit sind bei Sportlern sehr wichtig, daher gibt es am Mittwoch, 31. Oktober, und am Samstag, 3. November, die Möglichkeit, sein Bestes bei einem kleinen Parcours des NachwuchsLeistungsZentrums zu geben. Am Messestand des Club warten zudem an ausgewählten Tagen eine Fotobox, Glücksrad und für die kleinsten Clubberer gibt es auch Kindertattoos. 

Als Highlight schauen auch wieder einige Club-Profis zur Autogrammstunde persönlich vorbei:

29. Oktober, 12.30 Uhr: Kapitän Hanno Behrens und Yuya Kubo  
1. November, 12: 30 Uhr: Autogrammstunde mit Matheus Pereira und Virgil Misidjan.
4. November, 13 Uhr:  Club-Coach Michael Köllner

>> zum Programm

 

 

Das Kleeblatt bietet ein buntes Programm

Die Spielvereinigung Greuther Fürth kommt mit einem großen Fanshop und tollen Messeangeboten auf die Consumenta. Bei der beliebten Schussgeschwindigkeitsanlage können Groß und Klein ihr Können unter Beweis stellen. Darüber hinaus gibt es am Stand der Spielvereinigung eine Kinderbetreuung mit Bastelangeboten für die kleinen Besucher. In der Fotobox können Fürth-Fans ein Erinnerungsfoto mit nach Hause nehmen. 

 

Triesdorfer Lehranstalten 

Die Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf rufen Sie dazu auf, die vier Jahreszeiten im Streuobst zu erleben. Dafür präsentieren sie den Frühling mit Trockenobst, den Sommer mit fruchtigem Slush-Eis, den Herbst mit Äpfeln und Nüssen und stimmen mit heißem Apfelsaft auf den Winter ein

„Allmächd naa“ – Katholische Stadtkirche Nürnberg

Mit einer neuen Karikaturenausstellung möchte die Katholischen Stadtkirche Sie zum Lachen bringen. „Arbeit ist das halbe Leben?“ lautet der Titel. Darüber hinaus soll das Café Nürnberger FAIRführung ein Ort des Relaxens und Gespräches sein. Ein spiritueller Bereich lädt zum Entdecken der Bibel, Lesen und Basteln ein: selbst gestaltete Holzengel, -kreuze und -schiffe sowie eine „Nimm-dir-was-du brauchst“-Aktion sind für die Besucher später eine schöne Erinnerung an die Consumenta. Und auf der Aktionsfläche präsentieren sich neben katholischen Einrichtungen auch ökumenische Partner – und das mit täglich wechselndem Programm. 

Waldbaden auf der Consumenta 

Erstmals sind Sie in der Regionalhalle dazu eingeladen, den heimischen Wald zu erleben: Unter dem Motto „Wald bewegt den Körper“ lädt der Eichhörnchenparcours Sie dazu ein, selbst aktiv zu werden. Dass der Wald die Seele bewegt, können Sie beim „Waldbad“ im Waldpavillon erleben. Das Waldbaden ist die Einladung, den Wald auf sich wirken zu lassen, um dem Alltag und Gedanken zu entfliehen und dabei die Natur auf sich wirken zu lassen. So können auch Sie nach einem Messerundgang hier für einen kurzen Moment Ruhe einkehren lassen und die Stimmung des Waldes erleben. Unter „Wald bewegt den Geist“ gibt es aktuelle Informationen zu unseren Wäldern, von der Bayerischen Forstverwaltung und Staatsforsten, der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Mittelfranken, dem Steigerwaldzentrum und dem Baumwipfelpfad Steigerwaldzentrum sowie vom Walderlebniszentrum Tennenlohe. Darüber hinaus zeigt die Nürnberger Schreinerinnung einen Querschnitt ihres Handwerkes und was aus dem Werkstoff Holz alles geschaffen werden kann. 

Regionale Stärke – die Landkreise präsentieren sich

In der Regionalhalle 1 präsentieren 4 Landkreise ihre wirtschaftlichen und sozialen Stärken sowie typische Schmankerl und Freizeittipps. Mit dabei sind in diesem Jahr wieder die Landkreise Fürth, Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim, Nürnberger Land und Weißenburg-Gunzenhausen.

Das Nürnberger Land

Zum fünften Mal in Folge ist das Nürnberger Land auf der Consumenta dabei und hat für jeden Messetag ein abwechslungsreiches Programm: Am Eröffnungstag (27.10.) steht die Regionalität mit „Heimat aufm Teller“ im Vordergrund. Am Sonntag (28.10.) sind Kinder dazu eingeladen Pfister-Öko Bauernbrote kreativ zu belegen und erfahren dabei viel über die Entstehung des Brotes. Was Menschen mit Handicap zu leisten in der Lage sind, zeigt die Lebenshilfe Nürnberger Land am Montag (29.10.). Musiker mit und ohne Behinderung untermalen den Tag mit Rock und Pop. Kultur für Groß und Klein gibt es am Dienstag (30.10.) und Mittwoch (31.10.) mit dem Kulturverbund Nürnberger Land. Am Donnerstag (01.11.) können Sie den Honig heimischer Bienen verkosten und den Waldseilgarten Rummelsberg kennen lernen. Die Drechslerei Hag verlegt ihre Werkstatt am Freitag (02.11.) auf die Consumenta und stellt das Handwerk und ihre Produkte vor. Am Samstag (03.11.) können Sie zusehen, wie Weihnachtskrippen entstehen. Am letzten Messetag bastelt der Fränkische Albverein mit Kindern Produkte aus Naturmaterialien und die Stiftung „Deutschland schwimmt“, die mit dem Inklusionspreis 2018 des Bezirks Mittelfranken ausgezeichnet, wurde stellt sich vor. Darüber hinaus können Sie an allen Messetagen am Stand des Landkreises Nürnberger Land erste Kletterversuche auf der Boulderscheibe starten, das Nürnberger Land per VR-Brille dreidimensional erleben und sich bei der Kochschau der Schreinerei Albatros Appetit holen. Mit dabei sind neben erfahrenen Köchen auch wieder die Mini-Köche. Highlight sind die Mini-Schäufele im Nürnberger Land Biergarten

>> zum Programm

Frankens Mehrregion 

Der Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim zeigt sein „Mehr“ an erfolgreichen Unternehmen, hoher Lebensqualität, Freizeitmöglichkeiten und Genuss auf der Consumenta. Mit dabei sind Gemeinden, Brauer, Winzer und Unternehmen. Die Tourist Information zeigt den Besuchern die Verbindung von Kultur, Wandern, Radeln und Wellness, die besonders gut ankommt. Die Aischgründer Karpfenschmeckerwochen und die Wildbretwochen locken besonders viele Besucher in den Landkreis. Auf dem kleinen Marktplatz können Sie bereits einiges aus dem Landkreis probieren, am Mittwoch (31.10.) mit Live-Musik der „Bad Windsheimer Sänger und Spielleut“ sowie der „Gaudi-Musikanten“. 

Landkreis Fürth

Der Landkreis Fürth präsentiert sich mit einem neu gestalteten Messestand und lädt Sie an interaktive Stationen ein. Kommunen, Kulturschaffende, Vereine und der Landkreis selbst präsentieren Themen wie Familienfreundlichkeit, Tipps für Senioren sowie Fair Trade. Die Regionalinitiative „Gutes aus dem Fürther Land“ stellt am Sonntag, den 29. Oktober, regionale Direktvermarkter und Imker vor und die Regionalkiste „Heimatschätze“ zeigt den Besuchern: „so schmeckt der Landkreis Fürth“. Die Kommunen Langenzenn, Zirndorf, Cadolzburg und Stein stellen sich den Messebesuchern vor. Die schönsten Seiten des Landkreises werden mit Freizeitattraktionen, Rad- und Wanderwegen, der Erlebnisburg und dem Historischen Museum in Cadolzburg und dem städtischen Museum in Zirndorf repräsentiert. Zu Gast am Messestand sind auch die Faber-Castell Akademie und die Confiserie Riegelein mit ihren Köstlichkeiten. 

Region Altmühlfranken

Unter dem Motto „Gemeinsam. Erfolgreich. Präsentieren.“ stellt sich der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen mit 23 Unternehmen, Dienstleistern und Kommunen als Region Altmühlfranken vor. Die Region zeigt als attraktiver Wohn-, Arbeits- und Erlebnisort mit Freizeitmöglichkeiten im Naturpark Altmühltal und dem Fränkischen Seenland. Erstmals stellen verschiedene Akteure, die rund um den Brombachsee angesiedelt sind, auf der Consumenta ihre Erlebnisse vor. Mit dem Regionalbuffet Fränkisches Seenland kommen regionale Erzeugnisse auf die Consumenta. Dass Altmühlfranken auch in der kalten Jahreszeit ein lohnenswertes Ziel ist, zeigt die Broschüre „Weihnachtszauber in Altmühlfranken“. Darüber hinaus gibt es Kunst, bäuerliches Handwerk, Kirschprodukte und Sportartikel zu entdecken. Natürlich darf das Bier-Paket als beliebtes Consumenta-Mitbringsel nicht fehlen.  

>> zum Programm

Landkreis Roth und Stadt Neumarkt in Halle 1 und 7

Der Landkreis Roth und die Stadt Neumarkt haben ihre Heimat auf der Consumenta traditionell in der ENBAU (Halle 7) gefunden. Verschiedene Handwerksunternehmen zeigen dort die Wirtschaftskraft der beiden Regionen und die Biergärten laden zum Verweilen ein. In Halle 1 ist der Landkreis Roth mit Direktvermarktern auf der Original Regional-Meile vertreten und gibt auf einem Touristik-Stand Urlaubs- und Freizeittipps