Halle 1 - Region erleben

Aus der Region
Für die Region

Halle 1 - Die Region Nürnberg im Mittelpunkt

Das Herzstück der Consumenta bildet das regionale Angebot: Kultur und Genuss auf fränkisch gibt es unter dem Motto „Aus der Region – Für die Region“ in der Halle 9. Organisationen, Verbände und Unternehmen aus der Metropolregion Nürnberg informieren über regionale Genüsse, Produkte und Dienstleistungen und machen so die Region für Sie erlebbar.

  • Eventbühne mit dem Funkhaus und Franken Fernsehen
  • Der Bezirk Mittelfranken stellt seine vielfältigen Aufgaben vor
  • Die Marketing-Initiative „Original Regional“, Produzenten und Direktvermarkter informieren am Gemeinschaftsstand „Original Regional“ über ihre Produkte und bieten Gelegenheit zum Probieren und zum Kennenlernen hochwertiger regionaler Spezialitäten
  • Der 1. FCN lädt Sie gemeinsam mit Sponsoren und Partnern in die CLUBWELT ein
  • Auch dabei: Die Nürnberg Ice Tigers
  • N-ERGIE informiert zu ihren vielfältigen Dienstleistungen
  • Zum 1. mal dabei: die Stadt Nürnberg
  • Präsentation der Stadt Fürth mit SpVgg Greuther Fürth
  • Landkreis-Präsentationen:

    • Weißenburg-Gunzenhausen
    • Neustadt a. d. Aisch/ Bad Windsheim
    • Nürnberger Land
    • Fürth

Die Themen in der Halle "Aus der Region, für die Region"

In Halle 1 ist die Region zu Hause: Verschiedene Städte, Gemeinden und Landkreise laden dazu ein, die Heimat neu kennenzulernen. Die Eventbühne bringt ein abwechslungsreiches Programm und gute Stimmung „Aus der Region – Für die Region“ auf die Consumenta.

Erstmals sind die beiden großen Städte der Region, Fürth und Nürnberg, gemeinsam auf der Consumenta. Darüber hinaus sind der Landkreis Fürth, der Landkreis Neustadt a.d.Aisch/Bad Windsheim, der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und das Nürnberger Land in der Regionalhalle vertreten. Der Landkreis Roth und die Stadt Neumarkt präsentieren sich mit ihren Partnern in der ENBAU (Halle 7).

Treffpunkt der Regionalhalle ist die Original Regional Meile der Metropolregion Nürnberg. Natürlich darf auch der Bezirk Mittelfranken nicht fehlen, genauso wie verschiedene regionale Unternehmen, Vereine und Verbände. Zur Heimatliebe gehört auch die Leidenschaft für die regionalen Sportvereine. Der 1. FC Nürnberg, die Spielvereinigung Greuther Fürth und die Nürnberg Ice Tigers sind mit von der Partie.

Die Eventbühne der Consumenta

Für ein abwechslungsreiches Programm in der Regionalhalle sorgen die vier Sender des Funkhauses Nürnberg – Charivari, Gong, Radio F und N1 – sowie das Franken Fernsehen. Die Vielfalt der Funkhaus-Sender spiegelt sich auch im Bühnenprogramm wider. Bekannte Moderatoren lassen Radio auf der Bühne und die Consumenta im Radio lebendig werden. An den ersten beiden Messetagen übernimmt Radio Charivari (28. und 30. Oktober) die Eventbühne. Radio Gong sendet am 30. und 31. Oktober live von der Consumenta, im Programm stehen zum Beispiel der Sportgipfel am Montag mit sportlichen Gästen aus Franken. Radio F sendet am 1. und 2. November von der Messe und hat unter anderem fränkische Mundart und Liedermacher im Gepäck. Bei Hitradio N1 geht es am 3. und 4. November um Beauty, Fitness und Lifestyle-Themen. Am letzten Messetag übernimmt das Franken Fernsehen (5. November) die Eventbühne und bringt neben einem Messegottesdienst, eine Lesung mit Musik, Tanzgruppen, Information, fränkische Comedy und einen Sport-Talk mit dem 1. FC Nürnberg.

>> zum Programm

 

Stadt Fürth

Die Stadt Fürth ist nach zehn Jahren erstmals wieder auf der Consumenta mit dabei. Unter dem Motto „schau amol“ können die Besucher mit der VR-Brille in den neuen Einkaufsbereich der Fürther Altstadt abtauchen. Bei „horch amol“ gibt es die beliebtesten Fürther Veranstaltungen, wie die Michaelis-Kärwa, das Internationale Klezmer-Festival oder die Events der Comödie Fürth direkt aufs Ohr. „Kumm amol“ – mit zwölf touristischen Highlights lockt Fürth zum Sightseeing in die Kleeblattstadt. „Dreh amol“ heißt es am digitalen Glücksrad mit schönen Gewinnen. Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung steht am 2. November ab 14 Uhr für Gespräche auf der Consumenta bereit.

Stadt Nürnberg

Die Stadt Nürnberg präsentiert sich unter dem Motto „informieren, zuschauen, mitmachen“. Fast 30 verschiedene Dienststellen informieren über ihre Leistungen für Bürger, Stadt und Region. Mit dabei sind der Tiergarten, die städtischen Museen, das Staatstheater, das Stadion und der Bildungscampus. Sie  erfahren alles rund um die Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025 und können die Karrierechancen bei der Stadt Nürnberg entdecken. Das Nürnberger Christkind lässt es sich natürlich nicht nehmen, als Botschafterin der Stadt Nürnberg, selbst auf der Consumenta vorbei zu schauen.

>> zum Programm

Handwerkskammer für Mittelfranken

Die Handwerkskammer für Mittelfranken bringt eine Brainbox auf die Consumenta: Ähnlich wie bei Escape-Rooms, aus denen man sich heraustüfteln muss, geht es bei der Brainbox der Handwerkskammer für Mittelfranken darum, sich hineinzutüfteln, in die jeweils nächste Schranktür. Denn bei der Brainbox kann man mit Hilfe des inneren Friseurs, Elektrikers, Bäckers oder Schreiners die richtige Lösung für die kleine Schatztruhe herausfinden, die am Ende auf fleißige Detektive wartet. Darüber hinaus zeigt die Handwerkskammer ihr Angebot in den Bereichen Weiterbildung, Rechtsberatung, Ausbildung und Berufsorientierung.

Metropolregion Nürnberg: Original Regional feiert das „Jahr der Vielfalt“

Die Experten und Anbieter auf dem Gemeinschaftsstand in Halle 1 informieren Sie über die Regionalkampagne und über die vielfältigen, regional erzeugten Produkte sowie über den Beitrag der Metropolregion Nürnberg zur biologischen Vielfalt beim Erhalt unserer Kulturlandschaften. Original Regional ist diesmal mit 46 Ausstellern aus 11 Regionalinitiativen vertreten. Die Neuheiten: das Vielfaltsmodul mit täglich wechselnden Anbietern, die sich erstmals hier präsentieren und die Speakers Corner „Platz für Genießer“, in der Erzeuger ihre Produkte erklären und zur Verkostung anbieten. Am 3. November ist „Tag der Metropolregion“ mit Gästen aus Städten und Landkreisen der Metropolregion.

>> 46 Ausstellern aus 11 Regionalinitiativen

>> zum Programm

Bezirk Mittelfranken

Der Bezirk Mittelfranken bringt ein abwechslungsreiches Programm auf die Messe und informiert zu seinem vielfältigen Aufgabenbereich. Die Trachtenforschungsstelle  bringt Frankens größte Knüpfscheibe auf die Consumenta und ruft Sie zum Mitmachen auf. Der Trachten-Talk am 4. November steht unter dem Motto „Tracht trifft Afrika – wie global darf Tradition sein“. Die Limes Fachberatung informiert über das Limeseum im Römerpark Ruffenhofen und veranschaulicht mit einem 3D-Modell den Verlauf des Limes, dabei sind täglich wechselnde Aktionen für Kinder im Programm. Die Popular-Musikberatung veranstaltet eine Live-Songwriting-Session auf der Eventbühne am 3. November, 10:30 und 12Uhr. Ein Hingucker ist das 40.000 Liter Aquarium, in dem die Fischereifachberatung heimische Fische präsentiert.

Ice Hockey auf der Consumenta

Die Nürnberg Ice Tigers bringen Aktionen für ihre Fans, Fanartikel und Informationen zur Saison mit auf die Consumenta. Sie können ein Eishockeytor und original Ausrüstung der Spieler am Stand begutachten und mit etwas Glück am Glücksrad gewinnen. Pucki ist am 28. Oktober sowie am 1. und 2. November da, um seine Fans persönlich zu treffen. Verschiedene Spieler und Verantwortliche des Vereins kommen auch vorbei.

Das Kleeblatt bietet ein buntes Programm

Die Spielvereinigung Greuther Fürth lädt ihre Fans dazu ein bei der Schussgeschwindigkeitsanlage ihre Schuss-Kraft zu messen. Das Fanshop-Mobil bringt viele grüne Fanartikel auf die Messe und die Profis der Spielvereinigung beteiligen sich bei einer Weihnachtsbaum-Schmückaktion für einen guten Zweck (Weihnachtsmarkt in Halle 5). Für die Nachwuchs-Fans bietet die Spielvereinigung Greuther Fürth eine Kinderbetreuung an.

 

Die CLUBWELT des 1. FC Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg hält für seine Fans verschiedene Aktionen und Fanartikel bereit. Zudem sind wieder ermäßigte Tickets für das nächste Heimspiel (FC Ingolstadt 04, 6.11., 20:30 Uhr) mit Consumenta-Rabatt erhältlich. Darüber hinaus können Sie an verschiedenen Gewinnspielen teilnehmen und an der Torwand ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Und beim FIFA-Turnier dürfen Fans in die Rolle ihrer Stars schlüpfen und gegeneinander zocken.

Als Highlight schauen auch wieder einige Club-Profis zur Autogrammstunde persönlich vorbei:
31. Oktober, 13 Uhr: Mikael Ishak
1. November, 12: 30 Uhr: Hanno Behrens und Rurik Gislason
3. November, 12:30 Uhr:  Cedric Teuchert und Patrick Kammerbauer

>> zum Programm

 

 

Katholische Stadtkirche Nürnberg

Erste-Hilfe-Angebote der Malteser, die Maria-Ward-Schulen, die Arbeit mit Menschen mit Behinderung, die Kirchenzeitung Heinrichsblatt, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend und Young Caritas sowie Themen wie Fairer Handel, Flüchtlingsarbeit und Pflegekindernotdienst stehen auf dem Programm der Katholischen Stadtkirche. Die Bandbreite des kirchlichen Handelns wird mit täglich wechselnden Aktionen dargestellt unter dem Motto „Allmächd naa – Katholische Stadtkirche Nürnberg“. Neu in diesem Jahr ist ein fast acht Meter langes Holzschiff des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“, das die Themen Flucht und Integration in den Mittelpunkt stellt. Das Café FAIRführung, mit Köstlichkeiten aus dem Weltladen „Fenster zur Welt“, ist ein Ort des Relaxens und Gespräches. In einem spirituellen Bereich kann der Consumenta-Besucher zur Ruhe kommen, mit einem Seelsorger sprechen oder in der Bibel lesen. Im Aktionsbereich wechseln sich die Akteure täglich ab und auch die Kunst kommt nicht zu kurz: Die Karikaturenausstellung „Ach Du lieber Gott“ rückt das Thema Ökumene in den Mittelpunkt.

Regionale Stärke – die Landkreise präsentieren sich

In der Regionalhalle 9 präsentieren 4 Landkreise ihre wirtschaftlichen und sozialen Stärken sowie typische Schmankerl und Freizeittipps. Mit dabei sind in diesem Jahr wieder die Landkreise Fürth, Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim, Nürnberger Land und Weißenburg-Gunzenhausen.

Das Nürnberger Land

Angespornt durch den Consumenta-Marketingpreis 2015 hat der Landkreis Nürnberger Land gemeinsam mit zahlreichen Partnern ein buntes Programm zusammengestellt: Von Ökobrot-Backen mit der Biokönigin über das Thema Weltraumtourismus bis hin zu Kultur für Klein und Groß mit dem Mäusemusical „Anton“ des Dehnberger Hof Theaters. Der fränkische Albverein lädt Kinder zum Basteln ein und der Verein „Heimat aufm Teller“ bringt landwirtschaftliche Erzeuger und die heimische Gastronomie zusammen. Der Burgverein Burgthann präsentiert sein lebendiges Museum und die Schönberger Werkstätten zeigen ihre Produkte, untermalt von Live-Musik von Menschen mit und ohne Handicap. Darüber hinaus gibt es einen Vorgeschmack auf die Wallenstein Festspiele 2018 in Altdorf. Während der gesamten Messelaufzeit können Sie auf der Boulderscheibe des DAV Kletterversuche starten. Wer lieber auf dem Boden bleibt, kann das Kletterrevier Nürnberger Land mit einer VR-Brille erkunden. In der Küche der Schreinerei Albatros wird jeden Mittag unterhaltsam und frisch gekocht. Natürlich darf beim Nürnberger Land das Mini-Schäufele nicht fehlen.

>> zum Programm



Frankens Mehrregion - Landkreis Neustadt a.d. Aisch/Bad Windsheim

Der Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim präsentiert sich als „Mehrregion“ mit einem „Mehr“ an erfolgreichen Unternehmen, hoher Lebensqualität, Freizeitangeboten und Genuss sowie regionalen Produkten. Gemeinden, Brauer, Winzer und Unternehmen präsentieren ihren Landkreis. Die Touristinformation stellt das abwechslungsreiche Landschaftsbild und die Verbindung von Kultur, Wandern, Radeln und Wellness vor. Treffpunkt ist der Markplatz, der die Herzlichkeit des Landkreises auf die Messe bringt. Am 2. November gibt es den ganzen Tag gute Stimmung mit den „Bad Windsheimer Sänger und Spielleut“ und den „Gaudi Musikanten“.

Landkreis Fürth

Der Landkreis Fürth stellt jeden Tag ein anderes Thema in den Mittelpunkt und präsentiert sich den Besuchern als familienfreundlicher Landkreis, mit guten heimischen Produkten von Landwirten, Imkern und Jägern. Darüber hinaus zeigt der Landkreis seine Fair Trade-Aktivitäten sowie sein Engagement für Schüler und Senioren. Mobilität im Landkreis und die schönsten Ausflugsmöglichkeiten stehen auch im Programm. Die Städte und Märkte Langenzenn, Roßtal, Zirndorf, Cadolzburg und Stein sind an verschiedenen Messetagen mit dabei.

>> zum Programm

Region Altmühlfranken

Der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen kommt als Region Altmühlfranken auf die Consumenta und bringt 14 regionale Unternehmen und Dienstleister mit. Die Region zeigt sich als attraktiver Ort zum Wohnen, Arbeiten, Leben und Erleben mit den vielen Freizeitmöglichkeiten im Fränkischen Seenland und im Naturpark Altmühltal. Mit dem Bier-Paket können Sie sich ein wenig Altmühlfranken mit nach Hause nehmen, dazu passt die original altmühlfränkische Bratwurst. Einen Vorgeschmack auf die Vorweihnachtszeit gibt es mit einem Überblick über die vielen Weihnachtsmärkte und Advents-Konzerte der Region.

>> zum Programm

Landkreis Neumarkt - Halle 7

Zum 9. Mal bereits nimmt der Landkreis Neumarkt dieses Jahr an der Consumenta teil. Auf den 1500 Quadratmetern in Halle 7, die dem Landkreis, den Stadtwerken und den Partnerfirmen zu Verfügung stehen, wird es dieses Jahr wieder den beliebten Neumarkter Biergarten geben, der immer ein großer Besuchermagnet ist. Neben den Vorstellungen zahlreicher Einkaufsmöglichkeiten wird auch das kulturelle und touristische Angebot des Landkreises vorgestellt.

Gutes aus dem Landkreis Roth - Halle 7

Neben Halle 1 ist der Landkreis Roth auch in Halle 7 mit insgesamt acht „Original Regional“ Direktvermarktern und Unternehmern vertreten. Auf den Messeständen können Sie sich von der Qualität der Produkte aus dem Rother Landkreis selbst überzeugen.